Braune Tonne Slider.JPG

Bioabfall -
braune tonne

Unser Service für Sie

Foto und Text # Bioabfall vermeiden


Kampagne gegen Plastik in der Biotonne

2
true
Bioabfälle in Zeitungspapier oder Papiertüten verpackt in die Biotonne geben

Der Abfallzweckverband Rhein-Mosel-Eifel und damit auch die Stadt Koblenz setzen mit neuer Aufklärungskampange ein Zeichen gegen Plastik und andere Fremdstoffe im Bioabfall.

Mehr

So klappt´s mit der Biotonne!

Allgemeine Informationen zur Biotonne

Es ist erklärtes Ziel der Stadt Koblenz Bioabfall, soweit technisch möglich, getrennt über Braune Tonnen (Biotonnen) zu erfassen und der Kompostierung zuzuführen.
Deshalb wurde die Braune Tonne ab dem Jahr 1995 Zug um Zug, wo möglich, in der Stadt Koblenz eingeführt. Die Braune Tonne wird dann im 14-tägigen Rhythmus, also im wöchentlichen Wechsel mit der GrauenTonne entleert.

Hier erfahren Sie mehr!

  • Braune Tonnen (Bioabfalltonnen) bestellen


    Biotonne mit Filterdeckel

    Braune Tonnen (Biotonnen) gibt es in den Größen 120 l und 240 Die Tonnengröße ist von Ihnen nicht frei wählbar.

    Beachten Sie bitte die Abfallsatzung!
    Rückfragen unter:
    0261-129-4525
    0261-129-4529

  • Braune Tonne reparieren

    Foto Reparatur Biotonne - Braune Tonne

    Deckel kaputt? Tonne gerissen?

    Bitte informieren Sie uns!
    Rückfragen unter:
    0261-129-4525
    0261-129-4529

  • Funktion Biofilterdeckel

    2
    true
    Biotonne transparent und Funktion Biofilterdeckel

    Funktion Biofilterdeckel

    Der Biofilterdeckel verhindert ganzjährig
    - dass Faulgase nach außen dringen
    - dass Fliegen durch für die Eiablage in das Tonneninnere gelangen!


    So ist der Filterdeckel aufgebaut:
    Der neue Biofilterdeckel besitzt eine Doppel-dichtung, die Deckel und Rumpf komplett abschließt!
    Im Deckel befindet sich Bio-Filtermaterial, ein natürliches Substrat auf Basis von Kokosfasern. Dieses wurde mit speziellen Mikroorganismen & Enzymen angeimpft.

    Die Filtermasse im Biofilterdeckel hat zwei Funktionen:
    Sie liefert den speziellen Mikroorganismen Nährstoffe zum Leben.
    Mikroorganismen auf ihr verwerten die in der Abluft der Biotonne enthaltenen Substanzen. Hierbei werden die in der Biotonne entstehenden Faulgase durch Mikroorganismen & Enzyme im Biofilter in Kohlendioxid und Wasser aufgespalten und geruchsneutral an die Umwelt abgegeben.

  • Falsch befüllte Biotonnen/Braune Tonnen bleiben stehen!    -     Bioabfall ja, aber bitte ohne Plastiktüten, kompostierbare Plastiktüten und Müll!

    1
    true
    Bioabfälle in Zeitungspapier oder Papiertüten verpackt in die Biotonne geben

    Bioabfall nur lose oder in Papier/Papiertüten einfüllen! So klappt´s!

    - Bioabfälle in der Küche
      immer direkt locker in Papier
      einwickeln, oder in ein
      Vorsortierbehältnis mit
      Papiertüte einfüllen!
    - Keine Plastiktüten oder
      Kompostierbare Plastiktüten
      verwenden!
    - Boden der Braunen Tonne
      mit geknülltem Papier 
      bedecken!
    - Tonne vor Sonne, Frost und
      Feuchtigkeit schützen!
    - Braune Tonne regelmäßig
      reinigen!

    keine Plastiktüten in die Biotonne

    Plastiktüten, auch kompostierbare sind nicht erlaubt

    Die vielen Plastiktüten, die dennoch in die Biotonne eingeworfen werden, machen den Bioabfall zu Müll! Der Bioabfall ist als Wertstoff nicht mehr verwertbar.

    Biotonne_Aufkleber falsch befüllt

    Biotonnen mit diesem Aufkleber bleiben stehen!

    Was ist zu  tun?
    Sortieren Sie /oder lassen Sie die Biotonne nachsortieren,
    - indem Sie alle Fehlwürfe im
      Bioabfall wie Plastiktüten, 
      kompostierbare Plastiktüten,
      Windeln etc. herausfischen
      und über den Restabfall
      entsorgen!
    - Ist dies nicht möglich, muss
      der Eigentümer sich
      schriftlich (gerne per E-Mail
      an: servicebetrieb@stadt.koblenz.de)
      oder per Fax. 0261/1294500
      an den Kommunalen
      Servicebetrieb Koblenz
      wenden, um schnellstmöglich
      eine kostenpflichtige
      Sonderleerung im Rahmen
      der Restabfall-Abfuhr zu
      beantragen!

  • Komposterförderung

    Foto Komposter Förderung

    Eigener Komposthaufen spart Geld!

    Die Stadt Koblenz fördert die Eigenkompostierung!
    Eigentümer von bebauten Grundstücken stellen bei Erstanschaffung eines Komposters beim Kommunalen Servicebetrieb Koblenz schriftlich einen formlosen Antrag auf Förderung.


    Bitte unbedingt folgende Unterlagen beifügen:
    - die Bankverbindung
    - Angaben wo der Komposter aufgestellt wird
    - Originalquittung!

    Fragen hierzu beantwortet:
    0261 129-4529.

    Kurzinformation Eigenkompostierung